Skip to content

Einladung zur Rauhnachtfeier

Lassen Sie Altes los und starten Sie Neues

Die Rauhnächte, die zwischen Weihnachten und dem Dreikönigstag liegen, sind eine sehr besondere Zeit, die sich perfekt eignet, Ballast abzuschütteln und neue Wege zu beschreiten. Wenn Sie der Einladung zum 30.12.2017 oder 06.01.2018 folgen, können Sie in einer kleinen Gruppe von nur sechs Menschen eine Zeremonie begehen, um Ihre Zukunft positiv zu gestalten. Die Teilnahme erfolgt nach der Reihenfolge der verbindlichen Anmeldung (siehe Einladung, in der Sie auch etwas über die Zeremonie erfahren).

⇒ Einladung-zur-Rauhnachtfeier (PDF-Dokument)

Erstaunliche Wirkung bestätigt

Nagelbettverletzung mit Stimmgabeln “repariert”

Haben Sie schon einmal mit einem Hund gespielt? Ich habe einen ziemlich großen Hund, der sehr gerne spielt und auch gerne an Stöcken zerrt, die jemand festhält. Jeder versucht jedem den Stock zu entwenden: der Mensch mit der Hand und der Hund mit dem Maul. In diesem Maul sind jedoch auch lange, spitze Fangzähne, die irgendwie dabei stören, einen Stock “vorsichtig” zu entreißen. Ich habe schon mehrere Blessuren, doch richtig blöd ist es, wenn der Hund das Nagelbett des Daumens erwischt. Das tat nicht nur höllisch weh, sondern verletzte auch das Nagelbett, so dass der Nagel nur noch sehr knubbelig und wellig nachwuchs. Ich nahm es einfach so hin.

Nach einigen Monaten kam mir der Gedanke, dass die Quetschung des Fangzahns das Gleichgewicht des Nagelbetts aus der Bahn geworfen hat und dass dieses “nur” wieder in Einklang gebracht werden muss. Also nahm ich meine therapeutischen Stimmgabeln (Phonophorese) und behandelte mein Daumen-Nagelbett (mit nicht viel Hoffnung, wie ich zugebe). Doch so langsam beobachte ich, wie das Wellige herauswächst und der Nagel wesentlich glatter nachwächst.

Ein Bekannter hat auch schon seit Jahren ein verletztes Daumennagelbett; ich durfte es ebenfalls mit einer therapeutischen Stimmgabel behandeln und siehe da – der Nagel wächst auch bei dieser Testperson glatt nach.

Gerne möchte ich noch weitere Tests machen –

Bitte melden Sie sich bei mir, wenn ich Ihren “welligen” Fingernagel kostenlos behandeln darf.

Großer Umbau

Kennen Sie das? Sie wollen “mal eben” eine Kleinigkeit ändern und dann ändert man noch eine Kleinigkeit und noch eine und noch eine. So heute geschehen: ich wollte eine echte Kleinigkeit auf einer meiner Seiten ändern, doch dann habe ich sogar das Seitengerüst umgebaut. Ich denke, dass jetzt der Aufbau meiner Homepage stimmiger ist. Ich habe aber immer ein offenes Ohr für Verbesserungsvorschläge…

Lange Wochenenden

Freizeitstress?!

Da lag dieses nette lange Wochenende vor uns und der private wie der öffentliche Terminkalender bot für jeden Tag gleich mehrere Veranstaltungen an, die wir gerne mitmachen wollten. Oder? Wie soll man sich da nur entscheiden – das artet ja schon in Stess aus. Freizeitstress sozusagen 😉 Entscheiden Sie Ihre Auswahl spontan aus dem Bauch heraus oder wägen Sie sorgsam ab, wovon Sie am meisten haben? Vielleicht genossen Sie auch einen Tapetenwechsel per Kurzreise?

Das Wetter war am Wochenende ja nicht so überschwenglich sonnig, so dass es nur wenige Leute nach Schwelm zum Trödelmarkt oder in die geöffneten Geschäfte zog. Ich habe meine Klanginstrumente und meinen Beruf im Feinwäschegeschäft in der Römerstraße vorgestellt. In dem niedlichen Ladenlokal über zwei Etagen gab es außerdem Kaffee und selbstgebackenen Kuchen. Die Leute, die herein kamen, sahen sich genüsslich um, probierten etwas an, kauften das eine oder andere und wurden nebenbei zeitweise “beklungen”. Zwischendurch versetzte der tiefe Klang meines Tam Tam Gongs den Raum in Vibration. Ein kleiner Junge war fasziniert und versuchte sich selbst mit dem Anschlagen des Gongs, was er sehr gut machte 🙂

Am Montag, dem Tag der deutschen Einheit, hatte ich meinen Klangraum in Ennepetal für Sie geöffnet. Ich freue mich, dass sich auch hier ein paar Menschen trotz des Wetters auf den Weg zum Klang-Mobile gemach haben, um sich gründlich zu informieren.

Wenn Sie diese Gelegenheiten verpasst haben, auf Tuchfühlung mit der “Klangtherapie” zu kommen, nutzen Sie doch einfach eine der nächsten Info-Runden ⇒Wann klingt es?

Wie macht man sich präsent?

Gar nicht so einfach, …

… für sich selbst und sein Metier Reklame zu machen. Anderen kann ich immer beste Tipps geben zur Lösung von allen möglichen Problemen und Schwierigkeiten, aber wenn es mich selbst betrifft, stehe ich wie ein “Ochs vorm Berg”. Tausende von Ideen, aber wie sich entscheiden?!?! Da kann mir wohl niemand helfen, ooooooder? Doch! SIE können es!

  • Wenn Sie eigene Erfahrungen mit meinem Klang-Mobile gemacht haben, freue ich mich, wenn Sie einen Kommentar schreiben, der Zweifler zum Ausprobieren ermutigt (⇒Wie war’s?)
  • Wenn Sie zwar neugierig sind, was es mit den Klängen auf sich hat, sich aber lieber mehr oder weniger anonym informieren wollen, können Sie die Info-Runden besuchen, die ich in unregelmäßigen Abständen anbiete. Schauen Sie einfach mal in die Termine. Ich freue mich auf Ihren Besuch (⇒Wann klingt es?)

Arbeit im Urlaub?

Wenn das Hobby zum Beruf wird…

… und man den “Auftrag” hat, sein Wissen zu verbreiten, dann kann es sein, dass man auch im Urlaub “arbeitet”. So ist es mir ergangen und ich freue mich riesig darüber. Schon frisch nach meiner Ausbildung bei Roland Hutner zur Klangtherapeutin, konnte ich mein Wissen und meine Technik im Urlaub anwenden, um jemandem mit fürchterlichen Schmerzen Linderung zu verschaffen. In diesem Jahr wollte die Campingleitung auch Klang-Reisen für die Gäste anbieten. Sport wird dort schon seit vielen Jahren groß geschrieben, dann kam Yoga dazu und nun eine Entspannungsform, bei der der Einzelne einfach nur liegen und genießen kann/darf. Die Klang-Reisen kamen gut an und es hat mir riesigen Spaß gemacht, meinem “Auftrag” auch im Urlaub nachzukommen. Ich freue mich schon auf den nächsten Urlaub 🙂

Auch Klang-Therapeuten genießen Klang-Anwendungen

Ach, war das schöööööön. Ich war im Frühling ein paar Tage auf einem Campingplatz an der Nordsee und war sehr angenehm überrascht, was für ein tolles Angebot es für die Gäste gab; unter anderem Klang-Massagen. Die habe ich natürlich gebucht und kam so auch selbst mal wieder in den Genuss, mich “durchschwingen” zu lassen. Auch fand ich es interessant, den Stil einer anderen Therapeutin kennen zu lernen :-).

Foto-Galerie

Bilder sagen oft mehr als Worte …

Endlich gibt es die ersten Fotos ⇒Fotogalerie. Sehen Sie, wie es im Domizil von Klang-Mobile aussieht oder besuchen Sie die Galerie der Achtsamkeit ⇒Galerie

Herzlichen Dank

Die offizielle Eröffnung von Klang-Mobile für nahe Freunde und Bekannte

Ich danke den vielen Freunden und Bekannten, die sich für mein Wirken und für das Thema Klang-Therapie interessieren. Ganz besonderen Dank an diejenigen, die es an dem wunderschönen 1. Mai 2016 einrichten konnten, meinen Klangraum zu besichtigen und sich das Thema der Tiefenentspannung durch Klänge, die Klang-Instrumente und deren Wirkweise näher bringen zu lassen. Es war ein toller Tag für mich. Ich freue mich über jeden, der diese Therapieform für sich entdeckt und meine Angebote wahrnimmt.

Eine tiefberührende Erfahrung

mit einer Krebs-Patientin

Als ich Anfang November 2015 erfuhr, dass meine 19-jährige Nichte mit der Diagnose Krebs ins Krankenhaus gekommen war, war ich geschockt. Meine Schwester war sehr besorgt, weil die Ärzte keine weitere Methode fanden, das Wasser auszuleiten, das ihren Bauch so immens aufblähte. Ich fuhr sofort die 130 km zu meiner Nichte. Sie freute sich, mich zu sehen, und nahm meine Klangbehandlung mit den Planetenton-Stimmgabeln gerne an. Diese Methode ist perfekt geeignet für eine Behandlung im Krankenhaus:

  • Das Bett kann auf die passende Arbeitshöhe gebracht werden – der liegende Patient braucht sich nicht anzustrengen
  • Es gibt immer ein kleines Sitzplätzchen rechts und links vom Patienten, um die beiden Gehirnhälften zu harmonisieren
  • Die anschließende Chakren-Balance wird über die Fußsohlen durchgeführt, so dass der Patient sich völlig entspannen kann, weil er quasi nichts zu tun braucht
  • Andere Personen im Zimmer werden nicht belästigt, weil sie nur das gedämpfte Anschlagen der Stimmgabeln an einen kleinen Gummiball hören
  • Diese hochwirksame Behandlungsmethode wird immer als sehr angenehm empfunden, was auch kitzelige Menschen bestätigen
  • Energiearbeit stimuliert die Selbstheilungskräfte, die für eine Genesung unverzichtbar sind

Während ich meine Nichte behandelte, spürte ich mit einem Mal wie von einer Kanonenkugel getroffen, dass sie sich genau an einem Wendepunkt befand und sich entscheiden musste, ob sie ja oder nein zum Leben sagt. Ich kann diese Erfahrung nicht richtig in Worte fassen, aber die Gewissheit war glasklar und traf mich hart. Und mir wurde bewusst, dass ich die Worte meines Ausbilders nicht ernst genug genommen hatte, dass ich mich vor jeder Behandlung selbst mental schützen muss. Das war mir eine Lehre, die ich fortan beherzigen werde. Das heißt nicht, dass ich nichts mehr spüren werde, wenn ich jemanden behandle, aber es kann dann nicht bis in mein Innerstes vordringen.

Was nach innen wirkt, wirkt natürlich auch nach außen, was bedeutet, dass ich als konzentriert Behandelnde mit meiner hunderprozentig positiven Intuition natürlich bestmöglich gute Energie einfließen lasse und verbrauchte Energie dankbar transformieren lasse.

Meine Nichte fühlte sich sichtlich wohl nach der Behandlung und war sich sicher, gut schlafen zu können. Eine ruhige Nacht wurde es allerdings nicht, weil sie dauernd aufstehen musste, um insgesamt 7 (sieben!) Liter Wasser auszuscheiden. Alle waren heilfroh.