Wenn Du es eilig hast, mache einen Umweg.
(Zen-Buddhismus)
Das ist eines meiner Lieblingszitate, denn seit ich es kenne, ER-kenne ich auch die Gelegenheiten, wo der Umweg trotz Eile großen Vorteil brachte. Zum Beispiel: sich im größten Stress kleine Oasen zum Wohlfühlen gönnen, wie vielleicht eine Klangmassage, die regelmäßigen Chorproben, ein Treffen mit Freunden/Bekannten, bewusst ein Lieblingslied hören, ein Theaterbesuch, ein Buch lesen…
Nach dem Besuch einer “Oase” geht mir die Verpflichtung immer viel leichter von der Hand, so dass der Umweg zeitlich gar nicht ins Gewicht fällt. Für sich selbst zu sorgen, sollte also täglich die “To-Do-Liste” anführen. Auf Dauer kann man so sein Stresslevel viel niedriger halten und lebt wesentlich zufriedener und gesünder.